Allgemein

Der Cevi wurde vor etwas mehr als 150 Jahren als YMCA (Young Men's Christian Association), 1844 von George Williams gegründet. Zusammen mit 12 Freunden wollte er eine Alternative zu den üblichen 'Freizeitvergnügen' wie Alkohol und Spielerei aufbauen. Diese kleine Gruppe fand ihren Inhalt vor allem in der Lektüre der Bibel.

Der YMCA breitete sich dann ziemlich bald schon in ganz Europa aus, und bei uns wurde er unter dem Namen CVJM (Christlicher Verein Junger Männer) bekannt. Wenig später entstand dann auch das weibliche Pendant, der YWCA, wobei das W für Women's steht. Auch in der Schweiz kam der CVJF auf, wofür das F steht dürfte ja wohl allen klar sein... Zur Zeit gehört der YMCA zu den weltgrössten Jugend- Organisationen der Welt und zählt ca. 23 Millionen Mitglieder, ca. 20'000 in der Schweiz. In der Schweiz wird heute sowohl für den CVJM wie auch für den CVJF praktisch nur noch die Abkürzung der Abkürzung gebraucht; eben Cevi!
 
Der CVJM in der Schweiz gründete lange Zeit auf der sog. Pariser Basis, die ziemlich missionarische Ansichten aufweist: "Unser Ziel ist es, das Reich von Jesus Christus unter den jungen Männern zu verbreiten..." Vielen aktiven Cevi-LeiterInnen erscheint diese Grundlage als zu missionarisch und intolerant. Als vor drei Jahren der welsche UCS (Union Chrétiens Suisse) und der deutschschweizerische Cevi zum Cevi Schweiz fusionierten, einigte man sich deshalb auf den neuen Leitsatz: "Wir trauen Gott, den Menschen und uns selber grosses zu."

Gleichzeitig mit dieser Fusion erhielt der Cevi Schweiz nun auch gleich noch ein neues, viel dynamischeres Logo und wir tragen den Zusatz: "Cevi Kinder- und Jugendarbeit".

Die Ziele des Cevi in der Schweiz sind primär, den Kindern eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu bieten und ihnen Gelegenheit zu geben, sich miteinander, der Natur und biblischen Geschichten auseinanderzusetzen.